Schüler aus Birkenwerder treffen Überlebende des Holocausts in Jerusalem



Gespräch mit Zeitzeugen: Schüler der Regine-Hildebrandt-Schule Birkenwerder haben am Mittwoch die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem besucht. Begleitet wurden sie von einer Brandenburger Delegation um Innenminister Dietmar Woidke (SPD) und Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD). Gemeinsam legten sie Kränze in die Halle der Erinnerung nieder. Im Anschluss daran trugen sich Fritsch und Woidke im Gedenkbuch ein. Die Jugendlichen aus Birkenwerder trafen nach der Zeremonie auf Zeitzeugen des Holocausts. Die Gruppe, die von Schulleiterin Kathrin Voigt und Lehrerin Judith Priess begleitet wird, hält sich für eine Woche in Israel auf. Im Mittelpunkt steht die Begegnung mit jungen, zum Teil behinderten Menschen aus Israel, um deren Alltag kennenzulernen.

(Foto: Markus Kluge)




Veröffentlicht am:
11:08:00 03.05.2013 von CMS System Benutzer