Bunte Ballons für mehr Toleranz

Bunte Ballons für mehr Toleranz

 OGA 06.06.2012
Birkenwerder (MZV) Eine Fluggenehmigung brauchten die vielfarbigen Luftballons nicht, die gestern gegen 12Uhr aus dem Schulhof der Regine-Hildebrandt-Schule Birkenwerder in die Luft gelassen wurden. Nicht nur eine schön anzusehende Aktion, sondern eine mit Inhalt. Über den Schullautsprecher wurden alle 680 Schülerinnen und Schüler aufgerufen, sich im Pausenhof zu versammeln und einen Luftballon entgegenzunehmen. Auf ein Signal hin wurden zirka tausend Ballons in die Luft gelassen. Die Aktion stand im Zeichen von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.“ Seit 2006 trägt die Schule in Birkenwerder nun den Titel, jährlich findet dem Motto getreu eine bestimmte Aktion statt.

 

 In diesem Jahr stand das bunte Treiben unter dem Motto „In Vielfalt geeint“. „Die bunten Luftballons symbolisieren die Verschiedenheit in unserer Gesellschaft und stehen auch für vielfältige Toleranz“, so Schülersprecherin Giselle Strugale. In den letzten Wochen haben sich die einzelnen Klassen auf die Aktion auch inhaltlich vorbereitet. So hat jeder Schüler seine persönliche Botschaft verfasst, die zusammen mit dem Ballon in die Luft gelassen wurde. So auch Paul Herfurth aus der 8.Klasse. Er wünscht sich mehr Gleichberechtigung für Behinderte und dass es überall so tolerant zugeht wie in der Hildebrandt-Schule. Die Botschaft schien auch bei den kleinsten angekommen, doch natürlich war auch der Spaßfaktor groß, so mitten im Schulalltag.
   
     




Veröffentlicht am:
13:10:56 13.06.2012 von CMS System Benutzer